Weck' den Friesen in Dir

... und mach’ das Bossel-Diplom!

Am Mittag geht es los. Wir treffen uns gutgelaunt in Harlesiel am Hafen Ost und nach einer kurzen theoretischen Einführung in die Technik und Regeln des Bosselsports machen wir uns auf Richtung Javenloch.

Bosseln achtern DiekErfahrene Bosselsportler führen Dich spielend leicht in die Wurftechnik und die Regeln ein. Viele unter uns können bereits kegeln, so dürfte es auch Dir nicht besonders schwer fallen, die Kugel nach vorne zu werfen. Da in Ost-Friesland häufig aber Gräben neben der Straße verlaufen, kann es gelegentlich zu einigen "abenteuerlichen" Rettungseinsätzen für die Kugel kommen, zumal die Zielgenauigkeit beim Werfen auch ein bisschen Übung verlangt und noch nicht bei Jedem auf Anhieb klappt. Lass' Dich überraschen, für Spaß ist auf jeden Fall gesorgt.

Frische Nordseeluft macht aber auch hungrig und natürlich stellt sich bald bei vielen auch der Durst ein. Auf unserem Bollerwagen haben wir alles an flüssigen und festen Nahrungmitteln dabei, was beim Bosseln achtern Diek angesagt ist. Am Wendepunkt angekommen erwartet uns zusätzlich eine herzhafte Erbsensuppe und natürlich ein kräftiger Schluck dazu.

Grünkohlschmaus

Nach ca. 3 Std. Bosseln und ungefähr 5-8 zurückgelegten Kilometern erreichen wir das Restaurant Pusteblume in Javenloch. Hier folgt der fast schon obligatorische Grünkohlschmaus in gemütlicher und wohliger Wärme. In lustiger Runde erhalten anschließend alle Teilnehmer das Bossel-Diplom, nicht ohne vorher noch eine der "schwierigen" Fragen beantworten zu müssen, die nun eigentlich alle wissen sollten.

Und was sollte man sonst noch wissen? Hier geht's » weiter....